Telefon 0431 3014 0545 Email info@improfit.de Kontakt
Immobilien Zinscheck Kostenloses Angebot Wissenswertes Nachrichten

Hauskauf Tips und Tricks – Der Ablauf von der Idee bis zur Verwirklichung Ihres Traums

Der Traum von einem gemütlichen, warmen oder repräsentativen Zuhause steckt in uns allen. Zur Miete wohnen ist meistens eine geeignete Übergangslösung bis sich Ihre private und berufliche Situation so entwickelt haben, dass sogar der Traum von einer eigenen Immobilie wahr werden soll. Neben dem Wohlbefinden und der Sicherheit, die Ihnen dieser Schritt bietet, sind erhebliche finanzielle Mehrwerte zu nennen, wenn Sie ein paar der folgenden Tipps beachten.

In diesem Artikel erfahren Sie nützliche Tipps und wissenswertes für den Weg zu Ihrer eigenen Immobilie.

Bei den meisten Menschen beginnt der Weg zum Eigenheim bei einem gemütlichen Abendessen oder auf dem heimischen Sofa Ihrer Mietwohnung und führt Sie auf Internetportale, auf denen Sie sich Immobilien ansehen können. Sie werden Häuser und Wohnungen in ganz unterschiedlichen Lagen, Größen und Preiskategorien finden. Ein erstes Bild zeichnet sich ab und erste Fragen kommen auf. Was kann ich mir leisten? Welche monatliche Rate für die Immobilienfinanzierung bringt dies mit sich? Was ist wichtig beim Hauskauf? Würde eine Bank mir eine Finanzierung geben? Und sicher schließen sich weitere Fragen an, die wir gerne für Sie beantworten. Damit Sie einen ersten Eindruck bekommen, wie der Ablauf aussehen kann und was Sie auf dem Weg bedenken sollten, haben wir Ihnen eine Liste zusammengestellt. Der wichtigste Grund liegt darin, dass die Entscheidung, ein Haus zu kaufen, eine langfristige ist und es bei Immobilien immer um große Beträge geht. Mit ein paar kleinen Kniffen, können Sie hier Zehntausende Euro sparen und langfristig glücklich sein.

Ab welchem dieser Schritte Sie Kontakt zur IM Profit Group aufnehmen, liegt bei Ihnen.

Tipp: Wir empfehlen, so früh wie möglich ein erstes unverbindliches Vorabgespräch mit uns zu verabreden. Die Beratung kann bereits erfolgen, bevor Sie ein konkretes Objekt ins Auge gefasst haben, um Ihre Möglichkeit, z. B. in Bezug auf den maximalen Kaufpreis einer Immobilie, kennen zu lernen. Unsere Beratung ist für Sie immer kostenlos und unverbindlich.

  1. Vorabcheck
    Lassen Sie sich von uns beraten und erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten bzgl. des Kaufpreises, Ihre Chancen auf einen Top-Zins bei der Bank, welche vorbereitenden Maßnahmen Sie treffen können und worauf Sie achten sollten. Diese Beratung ist kostenlos und kann stattfinden, auch wenn Sie noch nicht sicher sind,  wann, ob und was Sie kaufen möchten.
  2. Die Suche
    Lernen Sie die zur Verfügung stehende Immobilien kennen und sehen Sie sich ruhig schon einmal ein paar vor Ort an, auch wenn Sie nicht sofort eine Immobilien kaufen wollen. So haben Sie die Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, wie Ihre Traumimmobilie in der Realität aussieht und was es für Immobilien in Ihrer Wunsch-Region gibt.
  3. Ihre Situation und Ihre Wünsche
    Machen Sie sich Gedanken zu folgenden Punkten:
    - Wie ist meine private und berufliche Situation?
    Lässt diese eine langfristige Bindung an einen bestimmten Ort (ihr Haus) zu, so ist dies ein positives Zeichen. Andernfalls nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich beraten, wie langfristig Sie planen sollten, damit sich der Kauf eines Hauses rentiert.
    Hinweis: als Faustformel gelten mindestens 10 Jahre.
    - Wie sieht Ihre Familienplanung aus bzw. wie viele Zimmer und wie viel m² werden Sie langfristig benötigen?
    Hinweis: nachträgliche Baumaßnahmen wie z. B. der Ausbau eines Dach- oder Kellergeschosses oder ein Anbau sind in der Regel teuer und können bei vorheriger Planung vermieden werden.
  4. Die Lage – Immobilien Experten sagen dazu: „Wichtig ist die Lage, die Lage und last but not least die Lage“
    Die Lage ist also das wichtigste Kriterium für den Kauf einer Immobilie. Die Wertentwicklung einer Immobilie hängt hauptsächlich vom Grundstück ab. Dies liegt daran, dass das Haus bzw. Gebäude auf dem Grundstück immer älter wird und somit an Wert verliert. Das Grundstück in guter Lage - z. B: mit Meerblick, guter Verkehrsanbindung, in ruhiger Lage oder in Stadtnähe mit guter Infrastruktur und trotzdem vielen Grünanlagen in der Nähe – wird immer knapper und begehrter. Dies führt zu einer Wertsteigerung. Wenn Sie ein Haus in begehrter Lage kaufen, wird sich der Wert dieses Grundstücks so positiv entwickeln, dass er den Wertverlust des Hauses nicht nur ausgleicht sondern für einen Gewinn sorgt. Sie sparen also nicht nur Geld, weil eine eigene Immobilie im Vergleich zur Miete ein Sparfaktor ist, sondern auch noch, weil Ihr Grundstück an Wert gewinnt.
    Hinweis: Wenn Sie nicht sicher sind, welche Gegenden als „gute Lage“ zu bewerten sind oder Sie wissen möchten, wie die Grundstückspreise in verschiedenen Gegenden sind oder sich entwickelt haben, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie kostenlos.
  5. Die Lage in Bezug zu Ihren Fahrzielen
    Die gute Lage einer Immobilie ist der wichtigste Faktor. Dennoch sollten Sie bei der Gegend, in der Sie Ihr Haus kaufen, einige Punkte bedenken, die Sie persönlich betreffen.
    Stellen Sie sich die Frage, welche Orte Sie häufig erreichen müssen, wie zum Beispiel Ihren Arbeitsplatz, die Orte Ihrer Hobbys, den Kindergarten oder die Schule sowie sonstige regelmäßige Aktivitäten. Die Kosten für lange Wege zur Arbeit übersteigen schnell die Ersparnis, die Sie beim cleveren Hauskauf haben und kosten zudem Zeit,  die Sie mit Familie und / oder Freunden verbringen können. maps.google.de bietet Ihnen eine gute Möglichkeit die Strecken zwischen Ihren einzelnen Zielen und Ihrer Immobilie zu berechnen.
  6. Festigen Sie das Bild Ihrer Traumimmobilie
    Vergleichen Sie Ihren Traum mit den Punkten 1-4 und ggf. mit bereits besichtigten Immobilien. Wägen Sie alle genannten Bedingungen ab und prüfen Sie mit Hilfe von Internetseiten wie Immobilienscout 24, Immonet oder Ihrer lokalen Tageszeitung, was ihre Traumimmobilie ca. kosten würde.
    Hinweis: Auch bei den bereits genannten Punkten stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Ab diesem Punkt kann es allerdings gut sein, dass grade keine Immobilie zum Verkauf steht, die Ihren Wünschen entspricht. Wir sagen Ihnen gerne, was ein Immobilie nach Ihren Vorstellungen in Ihrer Wunschgegend kosten würde, ganz gleich ob es sich um ein Bauvorhaben, eine bestehende Immobilie oder den Kauf einer Eigentumswohnung handelt.
  7. Lassen Sie sich kostenlos beraten
    Sprechen Sie mit uns, Ihrem Partner in Sachen Baufinanzierung. Die Beratung kann telefonisch, per Videotelefonie, z.B. über Skype, oder vor Ort erfolgen und ist immer kostenlos. Sie können Sich auch von uns beraten lassen, wenn Sie noch keine konkrete Immobilie gefunden haben.
    In erster Linie geht es darum heraus zu finden, welchen Zinssatz Sie erhalten würden, bis zu welchem Kaufpreis Sie gehen können, mit welcher monatlichen Rate Sie rechnen können. Natürlich können Sie alle anderen Fragen rund um die Immobilie mit uns besprechen.
    Wir vergleichen für Sie kostenlos die Angebote von über 350 Banken in Deutschland und prüfen zusätzlich die zinsverbilligten, öffentlichen Fördermittel, z.B. die der KFW.
  8. Sie haben ein Objekt gefunden – nutzen Sie unseren Service: Objektbewertung
    Die Objektbewertung  ist kostenlos, wenn Sie ein unverbindliches Angebot von uns angefragt haben, ansonsten berechnen wir Ihnen 9,50 Euro)
    In diesem Schritt prüfen wir für Sie u. a. den Objektwert (offizielle Kriterien des Gutachterausschusses) und dessen Übereinstimmung mit dem vom Verkäufer aufgerufenen Verkaufspreis. Sie können so sicher wissen, was die Immobilie wert ist und ggf. mit dem Verkäufer einfacher verhandeln. Zum zweiten besteht manchmal die Gefahr, dass Häuser durch die stark gestiegenen Immobilienpreise deutlich über dem reellen Marktwert liegen und eine Bank die Finanzierung ablehnt, weil der tatsächliche Marktwert ein ganz anderer ist. Mit einer offiziellen Objektbewertung von uns haben Sie sowohl die Chance, weniger Eigenkapital zu benötigen als auch bessere Chancen auf eine Finanzierung zum Bestzins.
  9. Sie haben ein Objekt und kennen den Wert - holen Sie sich einen Finanzierungsvorschlag ein.
    Sie haben ggf. schon ein Angebot von uns erhalten, welches Ihre persönlichen Verhältnisse berücksichtig. Nun sollten Sie mit einem unserer Senior-Berater sprechen und prüfen lassen, welche der 350 Banken das beste Angebot für Sie und Ihre Immobilie hat und ob wir bei der KFW ein staatlich gefördertes Darlehen für Sie beantragen können.
  10. Planen Sie mit uns die Laufzeit und die Optionen wie z. B. die Sondertilgung.
    Aktuell gibt es Zinsen ab 1,00% und sind so niedrig wie noch nie. Es kann somit durchaus Sinn machen, Ihre Immobilienfinanzierung bzw. die Sollzinsbindung langfristig zu wählen. Welche Zinsbindung für Sie am geeignetsten ist, besprechen wir gerne mit Ihnen. Ebenso planen wir mit Ihnen die mögliche Sondertilgung, die bereitstellungszinsfreie Zeit, die Tilgung, tilgungsfreie Jahre, Bauspar-Optionen und alle weiteren für Sie wichtigen Elemente. Wir können Ihnen zu diesem Zeitpunkt, an  dem Ihre Anfrage vollkommen unverbindlich ist, bereits sagen, ob die Finanzierung machbar ist bzw. ob die Bank die wir gemeinsam auswählen, Ihnen ein solches  Darlehen gewähren wird und zu welchem Zinssatz, bei welcher Laufzeit Ihre Immobilie finanzierbar ist.
  11. Finanzierungsantrag stellen.
    Sie sind von unserem Angebot mit Top Konditionen und einem absoluten Niedrigzins positiv überrascht und möchten das Angebot der IM Profit Group bzw. der vorgeschlagenen Bank annehmen? Dann informieren Sie uns, damit wir dieses Angebot nochmals auf Verbesserungen prüfen und Ihnen eine Checkliste aller erforderlichen Unterlagen zusenden können.
  12. Zeitlicher Ablauf ab Ihrer Entscheidung die Finanzierung zu beantragen.
    Rechnen Sie ab diesem Zeitpunkt mit ca. 4 Wochen bis zur Auszahlung des Geldes. Den Notar-Termin sollten Sie möglichst so legen, dass die schriftliche Zusage Ihres Bankpartners bereist vorliegt. Dies ist nach ca. 14 Tagen möglich.
    Hinweis: Je nachdem, welche unserer über 350 Banken Sie wählen und wie deren Bearbeitungszeit ist, können die zeitlichen Parameter sehr unterschiedlich sein. Sie hängen auch davon ab, wie schnell Sie Ihre Unterlagen vollständig einreichen. Ab dem Moment, in dem die Unterlagen vollständig sind, kann Ihr Berater Ihnen fast auf den Tag genau sagen, wie die Bearbeitungszeiten sind, damit Sie präzise planen können (diese Auskunft ist auch ab Punkt 10 möglich bzw. wenn Sie es besonders eilig haben, können wir bei der Wahl der Bank die Bearbeitungszeit berücksichtigen).
  13. Sie erhalten Ihre Finanzierungszusage und die Darlehensverträge.
    Hinweis: Bereits ab Punkt 8 können wir Ihnen Auskunft darüber geben, ob die Bank, die wir gemeinsam ausgewählt haben, Ihr Vorhaben begleiten wird. Mit jedem weiteren Schritt wird diese Aussage bekräftig. Ab dem Moment, in dem Sie die Darlehensverträge erhalten, brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen, gleich welche Anforderungen ggf. noch vor der Auszahlung des Darlehens gestellt werden. Diese dienen in den meisten Fällen der Bank, um Ihre eigenen Entscheidungen z. B. aus rechtlichen Gründen rechtfertigen zu können. Sie haben nichts mehr damit zu tun, ob die Bank Ihr Vorhaben begleiten möchte.
    In diesen Unterlagen finden Sie ggf. Anforderungen, die vor Auszahlung des Darlehens zu erledigen sind. Diese Bedingungen beinhalten in der Regel u.a., die Widerrufsfrist von 14 Tagen abzuwarten (diese Frist steht Ihnen gesetzlich zu und muss natürlich abgewartet werden, bevor die Bank den Betrag auszahlt). Ggf. wird ein Gutachter zum Objekt geschickt, um für die Bücher der Bank einen Wert zu hinterlegen. Bei Fragen stehen wir Ihnen bis zur Schlüsselübergabe kostenlos zur Seite.
  14. Kaufvertrag und Notar
    Suchen Sie sich einen Notar und lassen Sie einen Kaufvertrag aufsetzten. Bestimmen Sie gemeinsam mit dem Verkäufer und dem Notar einen Termin, der so gewählt ist, dass Ihr Darlehen dann auch ausgezahlt werden kann. Wenn Sie unsicher sind, wann dieser Zeitpunkt ist, sprechen Sie uns bitte an.
  15. Die Bank überweist das Geld auf das Konto des Notars.
    Sobald alle unter 13. bzw. im Darlehensvertrag genannten Bedingungen für die Auszahlung erfüllt sind, überweist die Bank das Geld auf das Notaranderkonto.
  16. Der Notartermin und der Übergang des Eigentums auf Sie.
    Der Eigentumsübergang bzw. Kauf einer Immobilie muss immer beim Notar erfolgen. Dieser beglaubigt den Kaufvertrag und führt das Notaranderkonto, das dem sicheren Zahlungsverkehr dient. Die Bank und für den Fall, das Sie auch Eigenkapital einsetzen, auch Sie, überweisen den Kaufpreis auf das Konto des Notars. In dem Moment, in dem der Notar Sie als neuen Eigentümer der Immobilie ins Grundbuch einträgt und das Eigentum somit auf Sie übergeht, erhält der Verkäufer das Geld. Es ist somit sichergestellt, dass Sie erst in dem Moment das Geld bezahlen, in dem Ihnen die Immobilie auch gehört.
  17. Sie sind Besitzer Ihrer Traumimmobilie und sparen jeden Monat Geld. Ein Traum geht in Erfüllung und wir freuen uns, Sie in dieser spannenden Zeit begleiten zu dürfen.
Zurück
| Kontakt | Impressum | AGB's | Datenschutz | Login |